Biologische Druckfarben

[2011] steigt die Druckerei Jentzsch komplett auf biologische Druckfarben um. Diese „Bio-Farben“ enthalten ausschließlich Materialien, die auf nachwachsenden Rohstoffen basieren. Biologische Druckfarben unterscheiden sich zudem von herkömmlichen durch den vollkommenen Verzicht auf Mineralölanteile, diese werden durch pflanzliche Öle ersetzt.

Zudem ist Jentzsch die erste Druckerei Österreichs, in der der Heidelberg Workflow nun mittels Job Definition Format (JDF) den direkten Datenaustausch zwischen Kalkulation, Druckvorstufe, Druck und Endfertigung ermöglicht. Die gesamte Beschreibung des Produktionsauftrags sowie detaillierte Angaben zu Layout und Produktionsschritten werden weitergegeben und auch Rückmeldungen ausgetauscht. Das verschafft nicht nur Jentzsch eine Nachvollziehbarkeit, sondern erhöht auch die Transparenz des Auftrags für den Kunden.