Überfüllen

Liegen Farbflächen mit verschiedenen Farbanteilen übereinander können an den Rändern durch Passerdifferenzen oder Papierverzug Falschfarben oder Blitzer entstehen. Durch minimale Verbreiterung der aneinanderstoßenden Farbbereiche werden diese Blitzer vermieden. Den Vorgang des „Überfüllen/Trapping“ übernehmen heutzutage die Softwares in der Druckvorstufe.

Überfüller

Druckfarben im Offsetdruck sind lasierend daher müssen Flächen die unter einer anderen liegen ausgespart werden. Ansonsten würde sich im Übereinanderdruck eine andere Farbe ergeben.

UCR

Englische Abkürzung für „Under Color Removal“. Hier werden gleiche Anteile der Druckfarben Cyan Magenta und Gelb (die übereinander gedruckt einen Grauwert ergeben) zum Teil durch die Druckfarbe Schwarz ersetzt. Dies wird gemacht um Farbe zu sparen und Druckschwierigkeiten durch zu hohen Farbauftrag zu vermeiden.

umschlagen

Der Begriff „umschlagen“ steht für eine Art der Druckbogenwendung um die zweite Seite zu bedrucken. Der Druckbogen wird so gewendet daß die gleiche Seite im Greiferrand verbleibt aber die Seitenmarke wechselt.

umstülpen

Der Begriff „umstülpen“ steht für eine Art der Druckbogenwendung um die zweite Seite zu bedrucken. Der Druckbogen wird so gewendet daß die gleiche Seite an der Seitenmarke verbleibt aber der Greiferrand wechselt.

Umweltengel

Der Umweltengel ist eine Auszeichnung „weniger umweltschädlicher“ Produkte aus vielen Bereichen so auch in der Papierherstellung und Druckerei.

Unbuntaufbau

Ein Verfahren zur CMYK-Separation von Farbbildern dabei werden gleiche Anteile von Cyan Magenta und Gelb (die übereinander gedruckt einen Grauwert ergeben) zu Teilen durch Schwarz ersetzt. Dadurch kann man im Druck Farbe zu sparen und Druckschwierigkeiten durch zu hohen Farbauftrag vermeiden.

unbunte Farben

Als unbunte Farben bezeichnet man die neutralen Farben von Weiß über Grautöne bis hin zum Schwarz.

Unscharfmaskierung

Ein Verfahren zur Erzeugung eines scheinbar schärferen Bildes durch Verstärkung der Kontraste an kontrastreichen Bildstellen.

Unterlänge

Ein Begriff aus der Typographie. Damit ist der Teil der Buchstaben gemeint der sich unterhalb der Schriftlinie befindet. Beispiele: g j p q y.