Fadenheftung

Steht für die qualitativ beste Bindetechnik für Bücher. Dabei werden mehrfach gefalzte Druckbogen im Rücken zu einem Buchblock mit einem Faden vernäht, manchmal auch zusätzlich noch geklebt. Es gibt verschiedene Arten der Fadenheftung.

Faksimile

Dieser Begriff steht für die originalgetreue Wiedergabe (Reproduktion) eines alten Drucks eines Gemälde oder einer Handschrift.

Faltschachtel-Karton

Dieser Karton ist meist einseitig weiß gedeckt und aus qualitativ unterschiedlichen Lagen gegautscht (zusammengeklebt). Die Grammaturen reichen von 250 bis 600 g/m² oft sind diese Kartone zusätzlich oberflächenveredelt. Faltschachtel-Karton besitzt besonders gute Rill- Ritz- und Nuteigenschaften.

Falz

Eine maschinell erstellte Knickkante beispielsweise bei Flyern ein Wickel- oder Zickzack-Falz. Falzen ist auch das Zusammenfalten von Druckbögen mit mehreren/vielen Seiten. Legt man die Falzbogen übereinander sind die Seiten in der richtigen Folge und können anschließend durch eine Schneidemaschine voneinander getrennt werden.

Falzmarken

Falzmarken sind dünne Linien welche zusätzlich auf dem Druckbogen angeordnet und mitgedruckt werden. Sie dienen als Anzeige/ Orientierungshilfe wo das fertige Dokument gefalzt werden soll.

Falzmaschine

Die Weiterverarbeitungsmaschine in der Buchbinderei welche die Druckbogen falzt. In Kombination mit Rill- Nut- und Perforierungsvorrichtungen sind mehrere Arbeitsgänge bei einem Maschinendurchlauf möglich.

Farbauszug

Beschreibung für die Daten welche nur eine Farbe eines mehrfarbigen Dokuments enthalten. Für jede Druckfarbe wird ein Farbauszug benötigt.

Farbdichte (D)

Diese Angabe steht für die logarithmische Maßzahl welche den Anteil des nicht zurückgeworfenen Lichts beschreibt.

Farbe

Farbe ist der durch das Auge vermittelte Sinneseindruck. Farbe ist also eine optische Erscheinung und kein Stoff. Die erkannte Farbe ist abhängig von der Wellenlänge in der das Licht schwingt und wie dieser Eindruck vom Gehirn umgesetzt wird. Im Offsetdruck bestehen Druckfarben aus feinen Farbpigmenten Binde- und Lösungsmitteln. Im Digitaldruck wird mit Flüssigtoner gedruckt.

Farbmanagement

Farbmanagement ist ein Farbkalibriersystem mit dessen Hilfe die unterschiedlichen Farbräume von Ein- und Ausgabegeräten aneinander angepaßt werden mit dem Ziel eine einheitliche Farbausgabe auf allen Geräten zu erreichen.