Abfallend

Eine Fläche oder ein Element muss 3 mm über den Rand hinaus positioniert werden, um beim Schneiden zum Endformat Blitzer zu vermeiden.

Abstimmbogen

Der Druckbogen, welcher dem Auflagendruck entnommen wird und als Vorgabe für den weiteren Druck gilt.

Additives Farbsystem

Farbe ist ein visueller Eindruck, den das Gehirn einer bestimmten Wellenlänge zuordnet, die vom Auge erfaßt wurde. Dabei leuchten diese Farben selbst (farbiges Licht wird gemischt). Die drei Grundfarben Rot (R), Grün (G) und Blau (B) ergeben zu gleichen Anteilen gemischt, je nach Intensität, Weiß (100 %) bis Schwarz (0% keine Lichtemission). Dieses Farbsystem findet Verwendung bei z.B. Farbfernsehern oder Farbmonitoren.

Adobe

Adobe ist ein amerikanisches Softwareunternehmen, die wichtige Entwicklungen für die Vorstufe hervorgebracht hat. Dazu gehören, z.B. die Ausgabesprache PostScript, das Austausch- und Ausgabeformat PDF, Schriften sowie professionelle Anwendungsprogramme wie Acrobat, Illustrator, Photoshop und InDesign.

Adobe Acrobat

Eine Gruppe von Programmen des Hersteller Adobe zum Erstellen, Verwalten, Kommentieren und Verteilen von PDF-Dateien. Für die optimale Aufbereitung von Druckdaten lassen sich Daten unter anderem mit sogenannten Preflight-Vorgaben prüfen und korrigieren.

Akzidenzen

Akzidenzen sind Druckerzeugnisse, welche auf Bedarf produziert werden, z.B. Kataloge, Broschüren, Handzettel oder  Visitenkarten. Immer wiederkehrende Akzidenzen werden Periodika genannt, z.B. Zeitungen, Zeitschriften, Illustrierte, Magazine.

Altona-Testsuite

Das Altona Testsuite Anwendungspaket dient der Qualitäts- und Prozesskontrolle von Digitalproof und Workflow auf PDF-Basis. Überprüft und gesteuert werden die Einhaltung der PDF/X-3-Spezifikationen und die Übereinstimmung der Farbwiedergabe aller Geräte in einem PDF-Workflow. Das Paket beinhaltet PDF-Testdateien, Referenzdrucke, Färbungsstandards, Charakterisierungsdaten, ICC-Profile und eine Dokumentation.

AM-Raster

Amplitudenmodulierter Raster – Die verwendeten Rasterelemente wie Punkte oder Ellipsen sind unterschiedlich groß, die Abstände zwischen den Rasterelementen bleiben jedoch konstant.

Andruck

Ein Andruck bezeichnet den Probedruck auf einer Druckmaschine mit Auflagenpapier. Der Andruck dient zur Kontrolle der Ton- und Farbwerte mit der Vorlage. Oft findet die Farbabstimmung an der Druckmaschine in Anwesenheit des Kunden statt. Andrucke werden zunehmend durch Digitalproofs ersetzt.

Anlage

Die Anlage bezeichnet Marken beim Bogendruck, an denen jeder einzelne Druckbogen pass- und registergenau ausgerichtet wird.